Tauchen Ägypten Rotes Meer Tauchen Hurghada Tauchurlaub Tauchen-Schnorcheln Tauchsafari
MARSA ALAM

Tauchgebiete in Ägypten im Roten Meer.

Es werden viele verschiedene Tauchsafaris angeboten je nach Anbieter. Hier ein Beispiel dafür, wie eine Tauchsafari aussehen kann: Diese kurze Reise ist die ideale Verknüpfung aus Riff- und Wracktauchen und somit für jeden wissenswert. Von Hurghada aus fahren Sie Richtung Norden und steuern die unterschiedlichen Ziele an. Unter anderem sehen Sie das berühmte hufeisenförmige Riff von Shaab El Erg, das mit seinem schönen Hartkorallen-Garten und der Chance, Delfine zu sehen, ein schönes Beispiel für die Vielfalt dieser Tauchsafari ist. Abu Nuhas bietet vier bekannte Wracks: Giannis D, Carnatic, Chrisoula K und Seastar, alle sicherstellen Ihnen unvergessliche Tauchgänge und jede Menge Fisch. Gubal Island bietet einen geschützten Ankerplatz für die Nacht und die Nachttauchgänge sind in dieser Region einfach prächtig. Ein kleines Wrack in 8-10m Tiefe sorgt für einen spektakulären Nachttauchgang mit Skorpionfischen, Feuerfischen und dort ansässigen Riesenmuränen.


TauchSafari an den besten Tauchplätzen und Tauchbasen des Rotes Meeres in Ägypten.

Nach einer kurzen Fahrt über die Strait of Gubal kommen Sie zu dem berühmtesten Wrack des Roten Meeres, der Thistlegorm. Die Thistlegorm ist ein britisches Schiff aus dem Weltkrieg, das beladen war mit Utensilien für die britischen Truppen, die in Nordafrika stationiert waren. Das Ehrfurcht gebietende Schiff wurde von der deutschen Luftwaffe abgeschossen und liegt nun in 30m Tiefe. Mit etwas Glück und der Einschätzung des Veranstalters (er entscheidet nach Erfahrung der Taucher, Wetter und Strömung) können Sie dort einen Nachttauchgang machen. Nicht weit entfernt befindet sich der Ras Mohamed am Rotes Meer Nationalpark, dort werden Sie einen Early-Morning-Dive am Shark Reef (Steilwand) machen. Der Ras Mohamed Nationalpark ist normalerweise die Beschränkung, von dort aus geht es wieder zurück nach Hurghada.

Tauchreisen und Tauchurlaub nach Ägypten.

So könnte Ihr Tauch-Ausflug in Hurghada in etwa aussehen:
1. Tag: Transfer zum Boot, check in ab 18.00 Uhr. Willkommen an Bord, Kabinenzuteilung und Meeting.
2. Tag: Sie verlassen den Hafen in den frühen Morgenstunden, um den ersten Check Dive an einer ruhigen Stelle zu machen. Tauchgang am Poseidon Riff oder Gotta Shaáb El Erg. Dann geht es weiter zu Tauchgängen im Gebiet von Hurghada zu der Straße von Gubal. Für gewöhnlich ein Nachttauchgang bei Umm Usk.
3. Tag: Fahrt zu Abu Nuhas zur Entdeckung von Riffen und Wracks. Bei gutem Wetter ist es möglich, die Straße von Gubal zu durchgehen und einen Tauchgang beim Wrack Dunraven Shallow zu machen. Nachttauchgang am Beacon Rock oder The Alternatives. Read More
Copyright © 2006.  SaraTours All rights reserved.